Banken haben Notfallplan für Griechenland-Austritt

Deutsche Banken spielen bereits jetzt alle möglichen Folgen einer Griechenland-Pleite durch. Wie Bernd Richter, Partner und Bankenexperte bei der Beratungsfirma Capco in einem Interview erläutert, sind die großen Banken längst auf einen solchen Fall vorbereitet und haben sehr detaillierte Pläne, was zu tun wäre, um die schlimmsten Folgen abzufedern. Richter: Die großen Banken haben alle längst ihre Hausaufgaben gemacht“. Schon vor einem bis eineinhalb Jahren hätten die ersten Konzepte für ein solches Szenario vorgelegen. Lediglich kleinere Bankinstitute haben noch keine Vorbereitungen für einen Austritt Griechenlands aus der Euro-Zone getroffen. Die meisten von ihnen verlassen sich darauf, dass es dazu nicht kommen wird. Trotzdem können die Deutschen, nach Ansicht der Experten, beruhigt sein. Auch Daniel Kapffer, Mitinhaber von Accenture, hält die Banken Deutschlands für gut vorbereitet. Während dessen kämpfen die Politiker noch immer um eine Lösung, die den Verbleib Griechenlands in der EU sichert.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.