Euro steigt an

Eigentlich war damit zu rechnen das der Euro durch die Hilfszusagen für Griechenland stagniert oder sinkt. Derzeit befindet sich der Euro wieder auf einem Stand von 1,369 US Dollar, dies ist der höchste Stand seit Bekanntgabe der Griechenlandpleite. Allerdings warten bereits neue Probleme auf den Euro. Regierungsberater Clemens Fuerst warnt bereits das die zugesagten Kredite für Griechenland nur mittelfristig helfen würden, hinzukommend sind die Zinsen für diesen Notkredit bei fünf Prozent was nicht gerade günstig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.