Bank of America: Stellenstreichungen bei größter US-Bank

30.000 Arbeitsplätze will die Bank of America jetzt streichen, um die derzeitigen Verluste in Milliardenhöhe einzugrenzen. 288.000 Angestellt arbeiten bei dem Unternehmen, so dass die Streichung rund zehn Prozent aller Arbeitsplätze betrifft. Um fünf Milliarden US-Dollar (3,66 Milliarden Euro) sollen die Kosten der Bank dadurch verringert werden. Dies ist Teil des Restrukturierungsplanes, durch die sich die während der Finanz- und Wirtschaftskrise stark gebeutelte Bank wieder sanieren möchte. Auch sämtliche internationalen Geschäfte werden aktuell genau auf ihren Gewinn hin geprüft. Außerdem plant das Unternehmen, zukünftig verstärkt im Privatkundengeschäft tätig zu werden. Die Bank of America ist seit rund fünf Jahren das größte Kreditinstitut der USA. Seit der Banken- und Finanzkrise hat auch sie schwer unter hohen Verlusten zu leiden, was das Vertrauen der Kunden in den Banksektor erheblich geschwächt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.