Bei Conergy geht es noch schlimmer

Conergy weiterhin meidenDas Solarunternehmen Conergy ist nun schon seit längerer Zeit in aller Munde – jedoch in negativer Hinsicht.

Die Verluste des TEC-Dax Titel scheinen nun noch höher zu sein, als zunächst befürchtet. Für das vergangene Jahr muss nun mit einem Minus von 248 Millionen Euro gerechnet werden. Das sind gut 50 Millionen mehr, als zuvor angekündigt.

Auch im Jahr 2008 soll es einen Verlust im zweistelligen Bereich geben. Auch das neue Werk in Frankfurt an der Oder kann erst Mitte 2009 voll ausgelastet sein.

Mit der nun anstehenden Sanierung möchte Conergy jedoch schnell wieder die Gewinnzone erreichen. Dafür sollen Randaktivitäten, wie u.a. das Biomasse-Geschäft, eingestellt werden. Der Fokus soll nun rein auf das Solargeschäft gelegt werden.

Seit Oktober 2007 hat die Conergy-Aktie einen Absturz von 66 Euro bis zuletzt 11 Euro hingelegt. Wenn nun alle schlechten Nachrichten auf den Tisch lagen und die Sanierung schnell Erfolge verbuchen kann, wäre ein Einstieg wohl möglich attraktiv, wenn auch nur für risikobewusste Anleger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.