Deutsche planen wieder mehr Geld für Weihnachtseinkäufe ein

Trotz der geringeren Erwartung an das Wirtschaftswachstum in Deutschland, geben Deutsche in diesem Jahr wieder mehr Geld für Weihnachten aus. Rund 286 Euro will jeder Deutsche in diesem Jahr für Weihnachtsgeschenke ausgeben. Damit erhöht sich das Budget, dass für Geschenke zum Jahresende eingeplant wurde, um circa fünf Prozent, im Vergleich mit dem Vorjahr. Dies ermittelte die Beratungsgesellschaft „Deloitte“, bei ihrer diesjährigen Weihnachtsumfrage. Damit liegen die Erwartungen für das Weihnachtsgeschäft in Deutschland zwar niedriger als durchschnittlich in Europa, aber im Gegensatz zu Deutschland sinken in anderen europäischen Ländern die für Weihnachten eingeplanten Ausgaben. Um rund 0,8 Prozent weniger, für etwa 354 Euro, wollen die Menschen in Europa dieses Jahr Geschenke kaufen. Überraschenderweise sind in diesem Jahr besonders teure Markenprodukte bei den Käufern beliebt. Trotzdem wollen zwei Drittel der deutschen Verbraucher auch bei der Wahl ihrer Geschenke mehr auf Sonderangebote achten. Am häufigsten werden, wie auch schon in den vergangenen Jahren, Bücher geschenkt. In fast allen europäischen Ländern wünscht sich die Mehrheit der Menschen etwas zum Lesen. An zweiter Stelle auf der Wunschliste stehen Kosmetik, Wellnessprodukte und Süßigkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.