Erneutes Börsenbeben

Erhebliche Kursstürze mussten jetzt erneut die europäischen Börsen hinnehmen. Der DAX verlor zeitweise 5,4 Prozent. Als Grund für die drastischen Börsenreaktionen geben die Analysten die Angst vor einer weltweiten Rezession an, nachdem zwei Tage zuvor US-Notenbank Fed warnte, es gebe aktuell „ernstzunehmende Abwärtsrisiken“ für die Wirtschaft der USA. Außerdem warnten die G-20-Staaten in einem offenen Brief die Europäische Union, die Euro-Krise würde der gesamten Weltwirtschaft Schaden zufügen, sollten die EU-Länder diese nicht in den Griff bekommen. Die Börse in Frankfurt/Main schloss daraufhin am Freitag mit fast fünf Prozent Minus und 5164 Punkten. Auch andere europäische Börsen verloren in dieser Woche. So schloss die Börse in Madrid mit minus 4,62 Prozent, der FTSE-Index der Londoner Börse liegt schloss mit einem minus von 4,67 Prozent und in Paris sank der Leitindex um 5,25 Prozentpunkte bis zum Börsenschluss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.