Neue Rekordpreise für Gold

Zum Ende der laufenden Woche sind die Kurse der Börsen Europas wieder stark eingebrochen. So fiel der Aktienindex (DAX) der Frankfurter Börse um über fünf Prozent auf 5663 Punkte. Auch die Börse in Paris sank um 5,7 Prozent, die Londoner Börse um 4 Prozent. Bisher können die Finanzexperten keine Gründe für den starken Kurseinbruch benennen. Am stärksten profitiert noch immer der Goldmarkt von den derzeitig heftigen Kursschwankungen. Mit einem Preis von 1816,25 Dollar pro Unze, das entspricht rund 1264 Euro, erreichte der Goldpreis einen neuen Rekordwert. Gold gilt für die meisten Menschen noch immer als krisensichere Reserve, die von einer Inflation nicht betroffen wäre. Experten gehen davon aus, dass der Goldpreis noch länger so hoch bleibt, da die Nachfrage aufgrund der Unsicherheit vieler Anleger noch immer steigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.