Ex-Chef der WTO skeptisch gegenüber Freihandelsabkommen

Der bisherige Chef der Welthandelsorganisation WTO, Pascal Lamy, hat sich in einem Interview, mit der „Welt am Sonntag“, gegen das Freihandelsabkommen zwischen Der EU und den USA ausgesprochen. „Die USA wollen das Abkommen als Defensivpakt gegen China. Die EU muss wissen, ob sie da mitmachen will“. Zwar schaffen gemeinsame Handelsrichtlinien mehr Wachstum, doch bestehe auch die Gefahr einer Überregulierung. Pascal Lamy war acht Jahre lang, bis Ende vergangener Woche der Generaldirektor der WTO und als solcher mit der Ausarbeitung und Überwachung der globalen Handelsgesetze zuständig. Mit seinem Ausscheiden aus dem Amt obliegt es jetzt seinem Nachfolger, dem 55-jährigen brasilianischen Diplomaten Roberto Azevedo, die Verhandlungen über den Abbau bestehender Handelsschranken zu führen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.