Leichte Einkommenserhöhung in 2010

Wie das Statistische Bundesamt jetzt mitteilte, sind die Realeinkommen in Deutschland im vergangenen Jahr durchschnittlich um 1,5 Prozent gestiegen. Auch die Inflationsrate von 1,1 Prozent ist dabei berücksichtigt worden was bedeutet, dass das nominale Einkommensplus 2,7 Prozent beträgt. Besonders profitiert hat davon der Maschinenbau, in dem die Löhne um 10,1 Prozent stiegen. Auch die Mitarbeiter in der Metallerzeugung profitierten mit einem Plus von 11,4 Prozent und das verarbeitende Gewerbe mit 6,1 Prozent. Ein Grund für den leichten Anstieg liegt darin, dass die auf der Höhe der Finanzkrise eingeführte Kurzarbeit teilweise wieder abgebaut wurde. Durchschnittlich verdienten 2010 Arbeitnehmer in Deutschland 3261 Euro pro Monat brutto.

 

Ein Gedanke zu „Leichte Einkommenserhöhung in 2010

  1. Pingback: Geldvermögen in Deutschland wächst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.