Neue Mobilfunkfrequenzen kommen unter den Hammer

Am Montag Mittag wird eine Auktion starten, die mit großem Interesse verfolgt wird. Die vier großen Mobilfunkanbieter T-Mobile, Vodafone, O2 und E-Plus werden sich dann gegenseitig überbieten und versuchen die Auktion für sich zu gewinnen.

Es geht um den Erwerb neuer Frequenzen, denn in Zeiten der Mobiltelefone, die internetfähig sind ist die Auslastung der Netze spürbar hoch. Bundenetzagentur-Präsident Matthias Kurth eröffnet um 13 Uhr die Auktion und wird insgesamt ein Spektrum von 360 Megahertz versteigern.

Schon 2000 gab es eine derartige Auktion. Damals wurden die UMTS-Frequenzen versteigert und brachten eine Summe von 50 Milliarden Euro ein. So hoch wird der Erlös diesmal wohl nicht ausfallen, wie Experten der Branche berichten. Die Schätzungen liegen im Bereich von vier bis acht Milliarden Euro.

2 Gedanken zu „Neue Mobilfunkfrequenzen kommen unter den Hammer

  1. Pingback: Auktion um Mobilfunkfrequenzen

  2. Pingback: BUND warnt vor Elektrosmog | Das Natur-Blog.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.